INFINITUM Camp Terragona

INFINITUM Camp Terragona

Nach dem intensiven Trainingscamp in Dubai erhielten wir die Möglichkeit von Swissgolf eine weitere Trainingswoche in Spanien (Terragona/Inifinitum) zu absolvieren und uns so weiter auf die Golfsaison vorzubereiten. Diese Woche verbrachten wir im angemieteten Haus von SwissGolf, welches über die Wintermonate allen Kadersstufen zur Verfügung steht. Mit dem „National Team Men“ hatten wir einen vollgepackten Wochenplan mit Fitness oder Mobility am Morgen, einem Golftraining oder 9 Loch Spiel vor dem Mittag und jeweils einer vollen Golfrunde mit Trainingseinheiten nach dem Mittag. In dieser Woche setzten wir den Fokus auf kompetitives Training, damit wir mental ready sind für die ersten Turniere.

Der Genesungsprozess meiner Fussverletzung begleitet mich stetig, aber ich spüre während dem Golfen keine Schmerzen mehr. Dennoch bewege ich mich auf dem Course teilweise ungelenk, denn ich muss und will aufpassen keinen Fehltritt zu tun.  Ansonsten gilt es jeweils am Abend den Fuss hochzulagern und immer wieder zu entlasten, denn die +- 8h Training auf dem Golfplatz sind Arbeit, die getan werden muss. Ich weiss, dass die Heilung sich mit dieser Trainingsbelastung verzögern wird, aber ich muss und will die Balance zwischen gutem Training in der Frühsaison und einem angepassten Genesungsprozess finden. Hier in Spanien hat Golf auf dem Platz Priorität – viele Löcher spielen, viele gute Bälle schlagen und die nötigen Trainingsumfänge absolvieren, damit ich in den Saisonrhythmus finde.

Marcel Soppart, ein hochdekorierter Spitzenkoch, der auch das OYM mit aufgebaut hat, begleitet uns in dieser Woche in Spanien. Mit sportspezifischer, vielseitiger Ernährung trägt Marcel zu einer perfekten Stimmung in der Trainingswoche bei und kocht jeweils für die gesamte Gruppe Morgen- , Mittag und Abendessen. Zusätzlich bekommen wir viele hilfreiche Tipps vom Ernährungsprofi, mit denen wir unsere Ernährung auf und neben dem Golfplatz, im Golfalltag und auch im Privat-Alltag optimieren können. Er gibt uns Ernährungtipps, gibt uns Möglichkeiten bereits auf der Runde Neues auszuprobieren und anzuwenden. Individuelle Anpassungen betreffend Koffein, Flüssigkeitszunahme mit Elektrolyten, Balaststoffmengen und Vitaminen werden ausprobiert, verarbeitet und in die individuellen Gewohnheiten eingebaut. 

Ich bin sehr happy mit dieser vergangenen Trainingswoche und spiele Tag für Tag besseres Golf, was mir zeigt, dass das Runden Spielen mir enorm viel bringt und meine Basics da sind, wo sie zum jetzigen Zeitpunkt sein sollten. Nun gilt es die kommenden Tage in der Schweiz noch einmal intensiv an der Physis zu arbeiten und regelmässig auf der Driving-Range Bälle zu schlagen, damit der Schwungrhythmus bleibt, bevor die ersten beiden Turniere in Palmares (Portugal) an der Portuguese Pro Golf Tour starten. Bald geht es los – ich freue mich.

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

PXL_20220204_153707900

PXL_20220204_094346034

PXL_20220201_175846030

PXL_20220201_160001510

PXL_20220131_072536972

PXL_20220130_155821732

PXL_20220129_100304312

IMG_20220205_114928_757

IMG_20220205_114928_603

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert