Preparation for 2020

Die Saison 2019 ist beendet und war für mich eine gute Saison. Die Übergangsphase in die Spielsaison 2020 startet. Ich arbeite 70% als Informatiker bei der Würth ITensis in Chur und spiele internationales Golf als Amateur und mache gleichzeitig ein paar Versuche bei kombinierten PRO und Amateurturnieren.

In den nächsten Monaten geht es darum die Stärken zu stabilisieren und an den Schwächen zu arbeiten. An meiner Physis habe ich in den Wintermonaten gearbeitet, mein technischer und mein mentaler Bereichen wird dauernd erweitert – ich arbeite konsequent an meinem Golf, ach neben dem Platz.

In den Monaten Dezember & Januar steht täglich eine Stunde Golf-Training in Domat Ems auf dem Zeitplan, was mit einer verlängerten Mittagspause perfekt passt.

Ich arbeite in dieser einen Stunde (Kälte und Wind sind auch dabei) sehr konzentriert an den meinen technischen Punkten, was sich positiv auf die Trainingseffizienz auswirkt. Um mein Putting über Winter zu stabilisieren, habe ich mir zu Hause im Disporaum einen 8-Meter Putting Teppich aus England beschafft, und kann am Abend meine Trainingseinheiten und „Wettkämpfe gegen mich selber“ zu Hause durchführen.

Um meine Physis zu verbessern gehe ich regelmässig ins Fitnessstudio und habe wöchentlich ein Kontrolltraining mit anderen Kadermitgliedern. Hier wird an der Kraftausdauer und an der Schnelligkeit gearbeitet.

In den letzten beiden Wochen vor meiner Turnierserie in Spanien mache ich mit meinem Coach (Philippe Freiburghaus) vermehrt Kontrollen zur Technik und Treffpunktkontrolle.
Ich fühle mich Dank diesen Kontrollen technisch, physisch und mental bereit und freue mich auf den Saisonstart mit meiner Spanien Tour.


Evolve Pro Tour Hacienda — 11.02 – 13.02.2020
Evolve Pro Tour La Serena — 18.02 – 20.02.2020
Spanish International Amateur  — 26.02 – 01.03.20
Diesen Beitrag teilen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*